Erste verliert, Zweite gewinnt hoch

Druckversion

Am vergangenen Wochenende konnte leider nur unsere Zweite ein weiteres Erfolgserlebnis mit einem 1:7 bei der völlig überforderten Reserve des FC Schlüchttal verbuchen. Unsere Erste hatte zwar mit 0:1 gegen SF Elzach-Yach denkbar knapp das Nachsehen, bleibt durch diese Niederlage jedoch immernoch stark abstiegsgefährdet.

Zum Spiel der Ersten

Man konnte nicht behaupten, dass zwischen den beiden Mannschaften ein großer Unterschied bestand. Unsere Mannschaft kämpfte und gab alles, um den 0:1 Rückstand durch Robin Kohler (56.) wettzumachen. Doch alles Drängen und Kämpfen reichte nicht aus, um aus den vorhandenen Chancen Kapital zu schlagen. Selbst in aussichtsreichster Position wollte das "Runde nicht ins Eckige".

Zum Positiven: Unsere schaffte es diesmal, sich im Zaum zu halten. Sie wusste kämpferisch zu überzeugen und das ohne übertrieben hart aufzufallen. Beweis dafür war eine einzige gelbe Karte, quasi am Ende des Spiels. Sie schaffte es, weitgehend positive Energie zu erzeugen und Diskussionen untereinander auf ein Minimum zu beschränken.

Wie die Nachrichten aus dem Umfeld zeigten: Es gibt viele Leute im und um den FC Tiengen, die an Euch glauben. Ihr habt gezeigt, dass Ihr auch an Euch glaubt.
7 Punkte aus den letzten drei Spielen erscheinen durchaus möglich: Auf geht's Tiengen, kämpfen und siegen!! Nächsten Samstag, dem 19.5.2018, besteht um 18:00 beim SV Au-Wittnau die nächste Gelegenheit auf einen Dreier. Holt ihn Euch!!!

Zum Spiel der Zweiten

In einem einseitigen Spiel schlägt unsere Zweite das Schlusslicht der Tabelle, den FC Schlüchttal 2, mit 1:7. Sie rangiert nun auf dem 3. Platz in der Kreisliga B4 und hat durchaus noch Chancen auf den Relegationsplatz, der zur Zeit vom FC Dettighofen belegt wird. Mit zwei Punkten Rückstand und einem schlechteren Torverhältnis ist sie jedoch zunächst auf fremde Hilfe angewiesen.
Unter den Torschützen befinden sich die "üblichen Verdächtigen" wie Ismaila Drammeh (3x), Steffen Huber, und Danilo Leggio. Giuseppe Curcio und Mansoor Ul-Haq trugen sich ebenfalls in die Torschützenliste ein.

Wenn man bedenkt, welchen Start unsere Zweite zu Saisonbeginn hinlegte, dann kann man mit der jetzigen Situation nur "rundum zufrieden" sein. Trainer Vincenzo Leggio und seine Spieler scheinen seit Oktober so viel nicht mehr verkehrt gemacht zu haben.

Die letzten drei Gegner, zwei davon zu Hause (FC Hochrhein 2 und AGS Lauchringen) und der FC Erzingen 2 im Abschlussspiel, scheinen alle machbar.
Wir sind gespannt, was am Ende der Saison noch dabei rausspringen wird...