Hallen Bezirks Meisterschaften 2018/2019 - Vorrunde - Tag 2

Druckversion
Late Night Show? Feueralarm? So könnte man Tag 2 der Vorrunde der HBM in Tiengen beschreiben.

Zunächst einmal waren die F2-Jugendlichen dran. Hach ja, man merkt den Kleinen einfach noch an, dass sie alle herrlich jung und noch sein klein bisschen verpeilt sind. Aber was für süße Kinder! Und so überwiegen nicht die sportlichen Niederlagen im ersten Hallenturnier überhaupt sondern die Freude daran dieser Jugend zuzusehen. Schon in einem Jahr werden diese Kinder mit Sicherheit nicht nur Freude bereiten, sondern auch fußballerisch eine Menge leisten können. Da sind wir uns sicher.

Die E2 kann schon eine ganze Menge leisten. Aber sie hat es spannend gemacht. Zwei Mal Unentschieden bedeutete auch, dass die Mannschaft etwas zittern musste, um den Einzug in die Zwischenrunde. Aber die klaren Siege gegen Klettgau (3:1), Gurtweil (2:0) und Rotzel (4:0) zeigten den Kampfeswillen dieser noch jungen, aber sehr guten Truppe. Am Ende entschied es vor allem das Spiel gegen Rotzel, dass der Turniersieg draus wurde. Denn es ging über die Tordifferenz. Höchenschwand hatte zwei Tore weniger in dieser Disziplin, aber auch 11 Punkte eingeheimst. In der Zwischenrunde trifft die E2 unter anderem auf die E1.

Die D1 startete gegen Todtmoos stark ins Turnier, musste dann aber gegen Waldshut mit 1:2 eine Niederlage wegstecken, davor noch ein torloses Unentschieden gegen Höchenschwand. Gegen Rheintal gelang dann wieder ein Sieg. Und es war bis zum Ende spannend. Gegen Gurtweil gelang ein Kantersieg mit 9:0 Toren. Der zweite Platz bedeutet das Weiterkommen in die Zwischenrunde. Ob da dann auch die D2 wartet, muss noch abgewartet werden.

Die C1 machte zunächst einmal mit Görwihl mit 7:0 kurzen Prozess. Danach gelang gegen Steina-Schlüchttal ein ungefährdeter 3:0-Sieg. Höchenschwand wehrte sich allerdings gut und konnte der C1 ein 1:1-Unentschieden abtrotzen. Dem Auftrag das abschließende Spiel gegen Lauchringen zu gewinnen kam die C1 dann mit einem klaren 3:0-Sieg nach. Am Ende stand der Turniersieg. Die C1 wird mit der C2 in der Zwischenrunde spielen.

Das C1-Turnier wurde aber von einem Zwischenfall relativ lang unterbrochen. Auf einmal ging während des zweiten Spiels die Notbeleuchtung an. Im Kabinengang war Rauch zu schmecken. Zur Sicherheit aller wurde die Halle evakuiert und die Feuerwehr gerufen. Die stellte zur Erleichterung aller fest, dass das Problem ein durchgebrannter Steuerungsmotor einer Deckenleuchte war. Die Deckenleuchte wurde außer Betrieb gesetzt, die Evakuierung rückgängig gemacht und das Turnier fortgesetzt werden. An dieser Stelle noch einmal einen großen Dank an die Feuerwehr und vor allem die Zuschauer, auf der Tribüne. Diese waren absolut ruhig geblieben und die Evakuierung war – das wurde uns von der Feuerwehr bestätigt – absolut zügig und super verlaufen.

Dadurch wurde am Ende der Turniertag zu einer Late Night Show. Erst gegen 22:15 war das letzte Spiel der B-Jugend zu Ende. Gut 1,5 Stunden später als geplant. Eltern, Betreuer insbesondere des B-Jugend-Turniers waren extrem nett und nahmen die Verspätung super auf.

Ein aufregendes und sportlich meist sehr erfolgreiches Wochenende für den FC Tiengen ging damit zu Ende. E1, E2, D1, C1 und C2 sind in der Zwischenrunde. E1, E2, C1 und C2 gar mit Turniersiegen. Die A-Jugend wird erst in der Zwischenrunde ins Geschehen eingreifen. Die B1 wird am 8.12. die Vorrunde spielen, die B2 am 15.12. Hier warten wir natürlich ganz gespannt auf die Ergebnisse.

Und zum Abschluss noch etwas in eigener Sache: Zunächst einmal möchten wir uns bedanken bei allen Eltern, Trainern und Spielern, die mitgeholfen haben dieses Turnier durchzuführen. Das fängt bei Kuchenspenden an, geht über die Bereitschaft beim Verkauf mitzuhelfen, Mannschaften zu betreuen und endet bei der Mithilfe bei Auf- und Abbau. Ohne Euch wäre dieses Turnier, das wir für den Fussballnachwuchs ausgerichtet haben, nicht möglich gewesen.

Dass nicht immer alles rund laufen kann, ist etwas Normales. Umso erfreulicher ist es, dass wir trotzdem noch genug Eltern und Jugenspieler gefunden haben, die auch eine zweite Schicht dranhängen konnten. Für zukünftige Turniere können wir nur sagen: «Sehr zur Nachahmung empfohlen!»

Bei allem Respekt und der gebotenen Wertschätzung für die Gesamtheit aller Helfer, kommen wir aber nicht umhin, die besonders grossen Stützen bei der Durchführung namentlich zu benennen. Denn wir reden hier nicht über zwei bis vier Stunden Einsatz, sondern über 20 bis 32 Stunden - und das freiwillig, innerhalb von 40 Stunden, verteilt auf zwei Tage an einem Wochenende!

Unser Dank gilt also deshalb besonders:

Sandra Leichenauer, Sabine Maschefski (Verkauf und «Mädchen für alles»), Marcel Gersdorf und Silvio Vargiu (Turnierleitung), Igor Bergmann (Turnierleitung und Schiedsrichter), Bernd Glasstetter und Frank Hesse (Auf-und Abbau in der Halle, Turnierleitung und Schiedsrichter)

Die Onlinespielpläne und Ergebnisse von Tag 1 am 1.12.2018 finden sich hier. Am Samstag spielen F1, E1, D2 und C2 des FC Tiengen 08: