Unsere Aktivmannschaften zwischen Hoffen und Bangen

Druckversion

Dublizität der Ereignisse: Während unsere Erste für den Ligaverbleib auf fremde Hilfe angewiesen ist, benötigt unsere Zweite diese für das Erreichen des Relegationsplatzes.

Der Verbleib unserer Ersten in der Landesliga hängt am seidenen Faden. Nur wenn der FSV Rot-Weiss Stegen die Relegationsspiele zum Aufstieg in die Verbandsliga gewinnen sollte, spielt unsere Mannschaft auch in der nächsten Saison weiter "überbezirklich".

Ein 2:2 auswärts (Tore durch Erdal Kizilay und ein Eigentor) gegen die Reserve des FC Freiburger reichte leider nicht aus, um das rettende Ufer, den 14. Tabellenplatz, zu erreichen. Zeitgleich gewann der Konkurrent vom FSV Rheinfelden sein letztes Spiel gegen den SV Au-Wittnau in Unterzahl mit 1:0; und damit steht er vor unserer Mannschaft "über dem Strich".

Es ist sicherlich kein gutes Gefühl, wenn am Ende einer langen Saison der Ligaverbleib vom Abschneiden einer anderen Mannschaft abhängt.
Allerdings bildeten die Probleme kleiner Kader, häufige Schwächung durch Sperren (vorletzter Platz der Fairnestabelle) und viele verschiedene andere Abwesenheiten einen Teufelskreis, aus dem es letztendlich kein Entrinnen zu geben scheint. Oder etwa doch?

Auch wenn die Kaderplanung schon länger läuft, bleibt bis zum Ende der Wechselfrist noch viel Arbeit zu erledigen...

Für unsere Zweite ist der Traum für die Relegation in die Kreisliga A noch nicht ganz ausgeträumt. Auch hier benötigt das Team von Vincenzo Leggio am letzten Spieltag fremde Hilfe (vom SV Lottstetten), will sie, ein eigener Sieg in Erzingen ist Voraussetzung, den FC Dettinghofen noch vom zweiten Tabellenplatz verdrängen.
Im Spiel gegen AGS Lauchringen taten sich unsere Jungs lange Zeit sehr schwer und konnten erst in der sechsten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer zum 3:2 (Cedric Studer) erzielen. Zuvor konnten sich Cedric Studer und Mergim Sahitaj bereits in die Tiengener Torschützenliste eintragen.

Um es mit Arthur Schoppenhauer auszudrücken: Rechne mit dem Schlimmsten aber hoffe auf das Beste...