Aktivmannschaft starten Winterpause

Druckversion
Spieldatum: 
Montag, 4. Dezember 2017
Mannschaft: 
FC Tiengen 1
FC Tiengen 2
Heimmannschaft: 
FSV Rheinfelden / SV Eggingen
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 1 / FC Tiengen 2
Spielbericht: 

Beide Mannschaften haben am vergangenen Samstag ihre jeweils Letzten Ligaspiele 2017 bestritten. Die Erste holte beim Tabellennachbarn FSV Rheinfelden ein 1:1, die Zweite gewann ihr Auswärtsspiel beim SV Eggingen mit 3:4.

Zum Spiel der Ersten:

Es dauerte eine Weile, ehe sich unsere Mannschaft etwas aus der Umklammerung der Gastgeber befreien konnte. Deren Strategie verlangte eine sehr frühe Führung.
Unserer Jungs versuchten sich im schnellen Umschaltspiel, konnten aber zunächst die Angriffe nicht konsequent zu Ende spielen.

Nach einigen guten Chancen der Gastgeber in den ersten zehn Minuten, gelang es In der 12. Minute erstmals wirklich gefährlich vor das Tor der Hausherren zu kommen: Ein langer Ball aus dem defensiven Mittelfeld setzte Angelo di Palma gut in Szene. Im Zweikampf mit seinem Gegenspieler entschied er sich zum Abspiel auf den freistehenden Tim Rüdiger.
Der bekam den Ball perfekt vom Schlappen und versenkte das Spielgerät zur dann doch eher überraschenden Führung ins Tor.

Es entwickelte sich ein Spiel auf Biegen und Brechen. Unsere Mannschaft hatte mit ungenauen Zuspielen, eigenen »Stockfehlern», vor allem aber mit der durchaus sehr robusten Spielweise der Gastgeber zu kämpfen. Diese unterbanden weitere Versuche unseres Teams, ihr schnelles Umschaltspiel fortzuführen, mehrheitlich mit ihrer robusten Spielweise. Zunächst gelang ihnen das auch ohne Sanktionen durch den Schiedsrichter.

Im Anschluss an einen Eckball erzielte die Gastgeber in der 30. Minute den Ausgleich. Jeremy Stangl verlängerte den Ball so fein, dass er sich über die Tiengener Abwehr und unseren Goalie Martin Hackenberger ins lange Eck senkte.

Auch die zweite Hälfte begann wie die erste: Der FSV drängte unsere Mannschaft in die Defensive, unsere Jungs setzten auf Konter.
Am Ende bleibt es bei einem «gerechten» Unentschieden, denn beide Mannschaften hatten im Verlauf Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden.

Bewundernswert war diesmal ganz besonders, dass sich unsere Jungs nicht den Schneid haben abkaufen lassen.
Trotz der robusten Spielweise blieben sie selber ruhig und diszipliniert.

Die Erste überwintert somit auf einem Abstiegsplatz (14.). Der Weg nach vorne wird sicher nicht leicht. Nach den letzten Spielen jedoch scheint ein Klassenerhalt zwar schwer, bliebt aber dennoch im Bereich des Möglichen.

Zum Spiel der Zweiten:

«Im Vergleich zum Hinspiel hat sich am Spielverlauf in der ersten Halbzeit nichts geändert,» so Michael Kleemann, der als «nichtneutraler Schiedsrichterassisten» der Mannschaft zu Seite Stand. «Nur die Rollen waren diesmal anders verteilt. Wir haben das Spiel gemacht, Eggingen macht die Tore.»

Nach 37 Minuten schien die Tendenz in Richtung Niederlage zu deuten. Jochen Amann (16.) und Michael Albicker (37.) erzielten die Tore für die Heimmannschaft.
Nur drei Minuten später konnte Danlio Leggio aber bereits den Anschlusstreffer erzielen.

Zehn Minuten reichten dann in der zweiten Halbzeit, das Spiel zu drehen. Zunächst konnte Daniel Viktorik in der 70. Minute seinen ersten Treffer als Aktiver das 2:2 erzielen.
Innerhalb von sechs Minuten erzielte «Doppelpacker» Ismaila Drammeh dann in der 74. Und 80. Minute seine Saisontore 12 und 13. Damit steht er auf Platz 3 der Torjägertabelle.

In der 88. Minute erzielte Jochen Amann ebenfalls sein zweites Tor des Tages zum 3:4. Zu mehr als dieser Ergebniskosmetik reichte es für die Platzherren allerdings nicht mehr.

Schaut man kurz auf die Tabelle, so sieht man unsere Mannschaft derzeit auf dem zweiten Platz. Allerdings ist dieses Bild doch arg verzerrt ob der vielen Spielausfälle der letzten Wochen.

Schaut man sich das ganze unter dem Aspekt an, wo unsere Jungs im Oktober standen, kann man nur den Hut ziehen. Glückwunsch an Trainer Vincenzo Leggio, Patrick Schäuble und ihre Jungs zu diesem starken Comeback.

Auf geht’s Tiengen, kämpfen und siegen!