Blitz, Donner und Heimniederlage für die Zweite

Druckversion
Spieldatum: 
Freitag, 2. Juni 2017
Mannschaft: 
FC Tiengen 2
Heimmannschaft: 
FC Tiengen 2
Gastmannschaft: 
SG Krenkingen/Mettingen
Spielbericht: 

Unsere Zweite Mannschaft verliert ihr letztes Heimspiel der Saison mit 1:3 gegen die bereits als Meister feststehende SG Mettingen/Krenkingen. Jannis Pietzke spielt Gästetorwart Tobias Baschnagel bei seinem sehenswerten Tor schwindelig und Timo Stürzl verlässt nach 13 Jahren den FC in Richtung Wutöschingen.

in kräftiges Gewitter umkreiste das Langensteinstadion in der Vorbereitung auf das Spiel und es gab nicht wenige, die eine Verschiebung aus Sicherheitsgründen erwarteten. Doch Petrus hatte ein Einsehen und schickte Blitz und Donner in großem Bogen um Tiengen herum.

So konnte sich Präsident Armin Leichenauer trockenen Fußes zum Abschied, stellvertretend für den Verein, bei Timo Stürzl mit einem Geschenk bedanken.
Wow, Timo, ist das wirklich schon 13 Jahre her, als wir uns das erste Mal beim Kicken im Tiengener Schwimmbad über den Weg gelaufen sind? Damals, als "laufender Meter" schon flink mit dem Ball am Fuß, konnte man erahnen, was Dir Fußball einmal bedeuten würde. Hach, genug der nostalgischen Anwandlungen...
Wir danken Dir für 13 Jahre Leidenschaft und Loyalität. Als Spieler, Betreuer und Ersatztrainer, Schiedsrichter, Verfasser von Spielberichten und in vielen anderen Aufgaben warst Du bei zahllosen Gelegenheiten immer parat und hast uns zuverlässig unterstützt.
Wir wünschen Dir für Deine Zukunft alles Gute und viel Erfolg in Deiner neuen Umgebung.

Das Spiel selber war eins aus der Klasse "Durchschnitt" und eigentlich bis auf die Tore an Höhepunkten arm. Trainer Vinci Leggio spielte selbst wieder im Tor und übergab die Leitung von Außen wieder an Patrick Schäuble.
Das Spiel, geleitet von Lukas Gäng, hatte seinen ersten wirklichen Höhepunkt in der 21. Minte, als Raphael Otteny seine Mannschaft mit 0:1 in Führung brachte. Zwar konnte Vinci Leggio den ersten Schuss der über rechts durchbrechenden Gäste noch abwehren, doch ziemlich allein gelassen war er beim zweiten Versuch doch machtlos.
Bis zur Pause kontrollierten die Gäste das Spiel, ohne dass jedoch weiter Zählbares dabei heraussprang.

Mit neuem Elan kamen beide Teams nach dem Seitenwechsel zurück ins Spiel, zunächst mit dem besseren Start für unsere Jungs. Jannis Pietzke spielte den gegnerischen Torwart am rechten Fünfmetereck sehenswert schwindelig und erzielte mit seinem 11. Saisontreffer den Ausgleich.
Die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten: In der 58. Minute erzielte Pascale Faulhaber die erneute Führung und nur sieben Minuten später legte Moritz Erne mit Saisontreffer 16 bereits zum 1:3 Endergebnis nach.

Nach einer langen Saison merkte man beiden Mannschaften an, dass es um nichts mehr ging. Um unsere Zweite benötigten die Gäste keine herausragende Leistung sonder "nur" eine konsequente Chancenverwertung.

Am nächsten Samstag geht es für die Zweite zum letzten Auswärtspiel zum SV Lottstetten. Spielbeginn ist 18:00 Uhr.

Galeriebilder: