Bravouröser Start der E2 in die Saison

Druckversion
Bravouröser Start der E2 in die Saison
Spieldatum: 
Mittwoch, 20. September 2017
Mannschaft: 
E2
Heimmannschaft: 
FC Tiengen 08 E2
Gastmannschaft: 
SC Lauchringen E3
Spielbericht: 

Es ist in der Tat schon wieder ein wenig her, dass wir das letzte Mal eine E-Jugend hatten, die derart diszipliniert und mit Plan Fußball spielt. Doch der Reihe nach.

Wir haben da eine E2, die ist jung, sehr jung. Tatsächlich finden sich im Kader drei Spieler, die auch noch F-Jugend spielen könnten. Aber wenn man der Mannschaft zusieht, dann ist eines sicher: Die F-Jugend wäre doch fast Perlen vor die Säue geworfen. Denn das macht richtig Spaß.

Die Mannschaft hatte die E3 von Lauchringen vor der Nase und im ersten Moment, wenn man sich die Spielerlisten anschaute, konnte man aufgrund der Altersunterschiede erst einmal Respekt bekommen. Aber die E2 begann druckvoll mit für die Altersklasse äußert diszipliniertem Kombinationsspielt. Konnte ein Angriff nicht zu Ende gespielt werden, wurde wieder von hinten aufgebaut. Kein Kick & Rush war dabei zu sehen, sondern richtig schöner Kombinationsfußball von hinten her aufgebaut.

In der 8. Minute konnte dann zum ersten Mal gejubelt werden. Kapitän Aaron Leichenauer markierte das 1:0. Lauchringen kam von nun an nur noch selten aus der eigenen Hälfte heraus, musste einen Angriff nach dem Anderen abwehren und tat dies fast mit einer Sechserkette. Und dennoch war es erneut Aaron Leichenauer, der in der 13. Minute das 2:0 schoss.

Wenn man etwas anmerken konnte, dann war es ab und zu die Tatsache, dass die Schützen der E2 zu viel auf den Torwart schossen und besser in die Ecken geschossen hätten. Aber das ist schon Meckern auf hohem Niveau. Man könnte auch anmerken, dass die Mannschaft ihren Kapitän immer suchte und er ein sehr wichtiger Spieler war. Das würde aber unberücksichtigt lassen, dass wirklich alle Spieler auf einem sehr hohen Niveau agierten. Und so ist es nur richtig, dass Gabriele Catalano in der 20. Minute das 3:0 schoss und Luca Grande dann zum 4:0 fast zum Schlusspfiff der ersten Halbzeit traf.

Die zweite Halbzeit begann dann etwas verhaltener. Vielleicht waren die Jungs etwas müde, vielleicht etwas zu siegessicher und so gingen ein paar Bälle mehr verloren und Lauchringen kam zu Chancen, zumal die Abwehrarbeit etwas zu sehr vernachlässigt wurde. Alleine: Lauchringen vergab auch viele Chancen, konnte aber in der 29. Minute dann doch den Anschlusstreffer zum 4:1 erzielen. Ein kleiner Funken Hoffnung kam auf.

Doch der wurde dann von Yasin Idrizovic wieder jäh zerstört, der zwei Minuten später zum 5:1 einschob. Dann durfte Luca Grande in der 39. Minute wieder jubeln, als er das 6:1 schoss. Erneut stürmte fast nur die E2. Lauchringen bekam aber ein paar Konter ab, konnte dabei auch mehrmals Überzahl herstellen, vergab aber die meisten Chancen und konnte nur noch in der 45. Minute ein Tor erzielen, bevor in der 49. Minute Aaron Leichenauer den Hattrick vollmachte und das Endergebnis zum 7:2 erzielte.

Trainer Mansoor Ul-Haq hat mit seiner ruhigen Art ein Erfolgsteam geformt. Und es würde wohl kaum jemanden wundern, wenn am Saisonende eine Meisterschaft ins Haus stehen würde. Also wer wirklich guten E-Jugend-Fußball sehen möchte, sollte bei diesem Team mal reinschauen, wenn es wieder zu Hause spielt.

Galeriebilder: