D1 dritter beim Hallen Futsal Verbandsturnier

Druckversion
Spieldatum: 
Samstag, 18. Februar 2017
Mannschaft: 
D1
Heimmannschaft: 
Bräunlingen
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08
Spielbericht: 

Hatte man im Endspiel des Futsal Bezirkshallenturniers das Glück im Elfmeterschiessen noch auf unserer Seite, so war das Elfmeterglück im Halbfinale des Futsal Verbandshallenturniers leider nicht zur Stelle… aber berichten wir von vorne:

Zum Turnier der sechs D-Jugend Hallenbezirksmeister der Fussballverband Südbaden führen wir am Samstag mit einem mulmigen Gefühl nach Bräunlingen. Wusste man doch nicht von der Stärke der Gegner. Dazu kam die verlängerte Spielzeit von 15 Minuten pro Spiel. Zunächst war man aber überrascht über die wunderschöne und zuschauerfreundliche Sporthalle.

Als erstes konnte man unsere beiden Gruppengegner, den SV 08 Kuppenheim (Bezirk Baden-Baden)  und den FC 08 Villingen (Bezirk Schwarzwald) bei ihrem Spiel beobachten. Es ging mit Tempo und Härte zur Sache, was nicht unbedingt zur Beruhigung des mulmigen Gefühls beitrug. Standen doch bei uns von den neun Spielern vier aus dem jüngeren Jahrgang auf der Spielerliste, womit wir die jüngste Mannschaft des Turnieres stellten. Beide Teams trennten sich mit 1:1.

Unser Turnier begann mit dem Spiel gegen den SV 08 Kuppenheim. Bald wurde klar, dass man mit diesem Gegner mithalten kann. Die Nervosität bei den Spielern wurde abgelegt und das Spielgeschehen bestimmt. Da erzielte man auch schon die 1:0 Führung. Nach dem zweiten Tor waren auch die Mitgereisten Zuschauer beruhigt und als man das Spiel mit 3:0 gewonnen hatte staunte die Halle nicht schlecht. Dieses Ergebnis bedeutete zugleich den Einzug ins Halbfinale.

Im zweiten Spiel gegen den FC 08 Villingen ging es für uns nur noch im den Tabellenplatz. Über die gesamte Spielzeit war es eine ausgeglichene Partie. Zunächst gingen wir durch eine geglückte Kombination aus dem eigenem Strafraum heraus in Führung. Diese konnte aber vom Gegner ausgeglichen werden.  Das Spiel wogte hin und her. Villingen hielt unserem technischen Spiel mit körperlicher Härte entgegen. Als der gegnerische Torhüter den Ball zu lange in den Händen hielt, gab es für uns einen indirekten Freistoss von der Strafraumgrenze, welcher zum 2:1 Sieg verwertet wurde. So zog man als einzige Mannschaft des Turniers ohne Verlustpunkt ins Halbfinale ein.

Dort wartete der FC Radolfzell als Gruppenzweite der anderen Gruppe. Schnell ging man in Führung und das Spiel begann seinen gewohnten Verlauf zu nehmen. Der Gegner hatte etwas mehr Ballbesitz aber wir erspielten aus der Konterstellung heraus die besseren Chancen, welche leider verwandelt werden konnten. Als der erste Spielertausch statt fand, war kurz Unordnung im Spiel welches von Radolfzell gekonnt zum 1:1 Ausgleich genutzt wurde. Danach herrschte wieder die gleiche Situation, Radolfzell hatte mehr Ballbesitz, Tiengen die besseren Möglichkeiten. Doch das zählt bekanntlich nicht und so kam es zum Elfmeterschiessen. Anders wie bei der Bezirksmeisterschaft mussten vier Feldspieler und der Torwart antreten. Tiengen musste immer nachziehen. Alle neun Schützen hatten getroffen als unser letzter Schütze leider vergab. So zog Radolfzell ins Finale ein welches sie auch mit 1.0 gegen Villingen gewannen.

Unseren Jungs blieb nur das Spiel um die Bronzemedaille gegen den FC Freiburg (Bezirk Freiburg), welches sie in gewohnter Weise sicher mit 3:0 gewinnen konnten. So sprang am Ende ein achtbarer Erfolg heraus. Damit war die D1Jugend des FC Tiengen der Beste Vertreter des Hochrheins über alle Jugendmannschaften, denn weder der Vertreter der A-, B- und C-Jugend konnten an ihren Turnieren einen Punkt erringen.

Abschliessend ist unseren Jungs ein grosses Kompliment für eine tolle Hallensaison auszusprechen. Fast immer stand man im Halbfinale, viele Turniere könnten sogar gewonnen werden. Die Mannschaft bot an namhaften Turnieren tollen technischen Kombinationsfussfall. Einen besonderen Dank im Namen aller Eltern ist dem Trainerduo auszusprechen. Toll, welche perspektiven ihr diesem Team ermöglicht habt.
Wir hoffen, die Jungs dürfen noch einige Jahre Fussball bei euch lernen.

Galeriebilder: