D1-Jugend die Besten Hallen Futsalspieler im Bezirk Hochrhein

Druckversion
Spieldatum: 
Dienstag, 14. Februar 2017
Mannschaft: 
D1
Heimmannschaft: 
FC Tiengen 08
Gastmannschaft: 
FC Bergalingen
Spielbericht: 

Mit einem guten Abschneiden war für unsere D-Jugend bei der Hallenbezirksmeisterschaften zu rechnen, aber mit den kleinen Handballtoren und den Futsalspielregeln ist der Turniersieger nicht im Voraus gesetzt…

In der Gruppe spielte man gegen direkten Ligakonkurrenten und so war eine gewisse Nervosität vor dem ersten Anpfiff zu spüren.

Als erster Gruppengegner wartete der FV Lörrach–Brombach auf unser Team. Der Gegner stand tief und versuchte nur, das Tor zu verhindern. Es sah zeitweise aus wie beim Handballspiel. Der Ball wurde vor dem Kreis hin und her gepasst und eine Lücke gesucht. Diese Taktik der Lörracher ging lange auf, doch kurz vor Schluss gelang der erlössende Siegestreffer.

Der zweite Gruppengegner war der SV Weil. Die Weiler hatten sich noch gar nicht richtig formiert da war der Ball auch schon in ihrem Kasten. Daraufhin versuchten sie notgedrungen mitzuspielen, standen nicht konsequent in der Abwehr und bekamen aufgrund tollem Direktpassspiel unser Jungs noch zwei Gegentore, so dass unser Team 3:0 gewann.

Recht souverän stand man gegen den VFB Waldshut im Halbfinale. Die Waldshuter konnten sich als Gruppenzweiter mit einem 1:1 gegen Bergalingen und einem 1:0 Sieg gegen Todtmoos qualifizieren. Am Anfang war das Spiel noch ausgeglichen doch dann kam unser Spiel immer mehr ins Rollen und der Stadtnachtbar wurde mit einem letztendlich ungefährdeten 2:0 ausgeschaltet.

Das andere Halbfinale konnte FC Bergalingen mit 1:0 gegen den FV Lörrach–Brombach gewinnen.

So kam es im Finale zum Vergleich der Gruppensieger. Der Tabellenführer der Kreisliga 2 spielte mutig auf, stand gut geordnet auf den Platz und erstickte alle unsere Angriffsversuche im Keim. Nur schwer konnte unser Team sein Spiel aufziehen. Nach der Hälfte der Spielzeit setzten sich unsere Jungs immer mehr in der gegnerischen Hälfte fest doch bis zum Schlusspfiff konnte trotzt toller Chancen kein Tor erzielt werden. So ging man mit einem 0:0 ins Siebenmeter-Schiessen um den  Turniersieger zu ermitteln.

Als erster der drei Schützen trat unser Kapitän Noah an und traf gewohnt sicher. Aber der Berglinger Schütze tat es ihm gleich. Als nächstes ging Luca zum Punkt und setzte den Ball genau neben den linken Pfosten ins Tor. Der nächste Spieler aus Bergalingen setzte den Ball ebenfalls neben den Pfosten aber ausserhalb des Tores. So hatte Adnan die Chance mit seinem Schuss alles klar zu machen. Er hämmerte den Ball zum Turniersieg in die Maschen und ein grenzenloser Jubel brach bei unseren Spielern, den Trainern und auch bei der grossen heimischen Fangemeinde aus.

Länge sah man noch gutgelaunte Hallenbezirksmeister in der Halle verweilen.

Nun geht es also weiter nach Bräunlingen zum Turnier des Verbandes, bei dem die sechs Bezirkssieger aufeinander treffen werden.

Videos: 
Strafstoß-Schießen im Finale der D-Jugend
Siegerehrung D-Jugend
Galeriebilder: