Die D2 siegt gegen E1

Druckversion
Die D2 siegt gegen E1
Spieldatum: 
Sonntag, 6. November 2016
Mannschaft: 
D2
E1
Heimmannschaft: 
FC Tiengen 08 D2
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08 E1
Spielbericht: 

Die Hinrunde ist für einige der Jugendmannschaften zu Ende und es bleibt die Zeit, um sich ein paar Tests hinzugeben. Denn die Hallenrunde beginnt erst so richtig mit der Hallenbezirksmeisterschaft Anfang Dezember. Die E1-Spieler hatten den Wunsch einmal gegen die D2 zu spielen. Also warum denn eigentlich nicht?

Also wurde das Spiel organisiert und die E1 musste zum ersten Mal überhaupt auf dem D-Jugend-Feld antreten. Und das bringt so manche Änderung mit sich: Ein gut doppelt so großes Feld, Rückpassregel, Abseits und natürlich mehr Mitspieler auf dem Feld. Die D2-Spieler sind das zum Teil bereits seit 1,5 Jahren gewohnt, zum Teil seit einem halben Jahr.

Frank Hesse pfiff das Spiel und es wurde mit ihm vereinbart, dass er genau drauf achten sollte, dass die D2-Spieler nicht zu sehr den Körper einsetzen sollten. Denn immerhin spielten hier teilweise Spieler mit einem Altersunterschied von zwei Jahren gegeneinander. Und natürlich wurde bei der D2 beim Einwurf ganz genau hingesehen, während die E1-Spieler hier auch noch etwas Welpenschutz bekamen.

Es war sicher nicht die beste Partie der D2, was aber auch daran lag, dass in der Abwehr an einigen Positionen nicht das Stammpersonal zum Einsatz kam, das in der Regel mit für den Spielaufbau zuständig ist. Und so dauerte es einige Zeit, bis sich die D2 und E1 beschnuppert hatten. In der 9. Minute war es dann aber Matteo Glasstetter, der Mustafa Cevik unwiderstehlich bediente, der sich mit dem 1:0 bedankte. In der Folge zerfaserte das Spiel etwas. Die D2 verspielte viele Chancen. Die E1 hatte ihre Probleme mit dem größeren Feld und konnte eher weniger die Räume nutzen, die sich auftaten.

In der 17. Minute kam es dann zu einem interessanten Wechsel, denn sowohl bei der D2, als auch bei der E1 wurden je drei Spieler gleichzeitig ausgewechselt. Das sieht man dann auch nicht alle Tage.

Ed dauerte dann sage und schreibe bis zur 29. Minute, bis Mustafa Cevik einen fehlerhaften Abschlag vom Cem Kehrer abfing, alleine aufs Tor zusteuerte und das 2:0 erzielte.

D2-Trainer Bernd Glasstetter kritisierte seine Mannschaft dafür, dass zu wenig gespielt wurde und forderte in der Halbzeit die technische und läuferische Überlegenheit zu nutzen und schöne Ballstaffetten zu spielen. Das gelang teilweise, aber dann auch wieder nicht. Man merkte schon, dass das kampfbetonte Spiel, das in der D-Jugend normal war, aber eben diesmal nicht stattfinden sollte, irgendwo fehlte.

Die D2 vergab noch so einige gute Chancen, nur in der 35. Spielminute gelang durch Tim Kühnert ein weiterer Treffer. Die E1 erspielte sich auch noch ein, zwei Chancen. Darunter eine, die Ernis Meta gerade noch so aus der rechten oberen Ecke kratzte. A propos: Ernis, der normalerweise in der Abwehr spielt, wurde zum ersten Mal als Ersatztorhüter eingesetzt. Er und Edgar Da Silva hatten vor dem Spiel ausgelost, wer beginnen sollte. Edgar hatte gewonnen und die erste Halbzeit bestritten.

Auch die D2 hatte noch einmal eine Großchance, bei der Ideal Bllaca frei vor Cem Kehrer stand und dann doch knapp am Tor vorbei legte.

Das Fazit: Die E1 wird sicher froh sein, dass sie noch eine Saisonhälfte auf dem E-Jugend-Feld zu Hause sein darf. Aber sie sah auch gar nicht so schlecht aus gegen die D2 und konnte zumindest eine hohe Niederlage abwenden. Bei der D2 durften ein paar Spieler beweisen, dass sie auch etwas auf dem Kasten haben. Und die D2 musste erkennen, dass das kein Selbstläufer war. Auch eine E1 kann eben Fußball spielen.

Galeriebilder: