Die E3 gewinnt in Murg

Druckversion
Die „E3“ gewinnt in Murg
Spieldatum: 
Samstag, 13. Juni 2015
Mannschaft: 
E3
Heimmannschaft: 
SV Murg E2
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08 E3
Spielbericht: 

In der ersten Spielhälfte ging es munter hin und her und die beiden Mannschaften lieferten sich ein packendes und kurzweiliges Spiel. In der 2. Minute konnte dank Mustafa Cevik bereits das erst Tor für Tiengen erzielt werden, das aber gleich eine Minute später ausgeglichen wurde durch Murg. Jede Mannschaft hatte so ihre Chancen und Neuzugang Christian Nissan durfte sich in der 9. Minute über sein erstes Tor für Tiengen freuen. Pascal Schiller durfte sich sechs Minuten später über das 3:1 freuen, das durch ihn fiel. In der 20. Minute dann folgte der Anschlusstreffer durch Murg zum 3:2.

Doch Murg konnte in der zweiten Hälfte nicht mehr richtig mithalten. Obwohl auch jetzt die Postenrochade bei Tiengen weiter ging, gab es kaum noch gefährliche Situationen. Ein paar Torschüsse waren zwar für Murg drin, aber es kam einfach nichts zählbares heraus.

Auf der anderen Seite lief es zunächst nicht viel besser. Zwar konnte Uwn Ullah in der 2. Minute das 4:2 schießen. Aber dann war für fast 20 Minuten Totenstille angesagt. Die Tiengener Mannschaft war zwar spielbestimmend. Aber glücklos im Abschluss. Das änderte sich aber der 20. Minute. Fast im Minutentakt fielen die Tore durch Kevin Sirigu (20. Minute), zwei Mal Joao Pedro Martins (21. und 22. Minute) und durch Maxi Culcu in der 23. Minute. Den Abschluss erzielte dann genau vor dem Schlusspfiff noch einmal Christian Nissan mit dem 9:2 für Tiengen.

Bemerkenswert waren sicher die Tore durch Joaoh Pedro Martins, denn der ist eigentlich ein Abwehrspieler. Aber die Postenrochade ergab, dass der Spieler einen Torinstinkt hat und beinahe sogar in der 24. Minute noch einen lupenreinen Hattrick erzielt hätte. Manchmal lohnen sich eben Experimente. Ein wenig Glück war in einzelnen Situationen sicher auch noch mit dabei, denn das 4:2 war ein solches Stolpertor, dass beide Trainer eigentlich nur darüber lachen konnten. Aber wenn der Ball eben mal über die Linie ist, ist er im Tor.

Wir hoffen natürlich, dass der Sieg im vielleicht etwas besseren „Freundschaftsspiel“ ein gutes Omen für das Spiel der E2 am kommenden Mittwoch ist. Denn da geht es um den Staffelsieg. Und die zweite Hoffnung: Dass die Spieler der E3 kommende Woche wieder zum Training kommen.

Natürlich durften die Spieler nach ihrer Leistung noch einen Stiefel Mezzo Mix im Vereinsheim genießen.

Galeriebilder: