Die Erste zieht ins Viertelfinale des Bezirkspokals ein

Druckversion
Die Erste zieht ins Viertelfinale des Bezirkspokals ein
Spieldatum: 
Dienstag, 1. November 2016
Mannschaft: 
FC Tiengen 1
Heimmannschaft: 
FC Tiengen 08
Gastmannschaft: 
SpVgg Utzenfeld
Spielbericht: 

Die Situation des Kaders der Ersten ist nicht gerade rosig zu nennen. Viele Verletzte machten es notwendig, dass beim Pokalspiel am Dienstag Abend einige Spieler aus der zweiten Mannschaften und unser Präsident höchstselbst auflaufen mussten. Also sicher keine ideale Situation.

Die Mannschaft begann dennoch Druckvoll gegen den Kreisligisten SpVgg Utzenfeld und zeigte damit, dass eben auch die Spieler der 2. Mannschaft dazu in der Lage sind sich gut zu integrieren. Es wurden Chancen heraus gespielt, alleine das Runde wollte nicht ins Eckige. Utzenfeld hingegen fand insbesondere in der ersten halben Stunde keine Möglichkeiten nennenswert vor das Tiengener Tor zu kommen.

Dann kam die 29. Minute und Christian Parrino erlöste die Tiengener Zuschauer, nach einer Kombination auf engstem Raum im Utzenfelder Strafraum und endlich stand es 1:0. In der Folge versuchte aber Utzenfeld auch so einiges und kam zu ein paar gefährlichen Chancen, die aber bis zur Halbzeit alle entschärft werden konnten.

Irgendwo muss die Abwehr von Tiengen in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit gedanklich noch in der Kabine gewesen sein. Denn die bisher sehr engen Räume standen in der 51. Minute auf einmal sperrangelweit offen und Utzenfeld bedankte sich für den Ausgleich. Da es nun erst einmal sehr munter hin und her ging, lag für kurze Zeit eine Sensation in der Luft. Aber Tiengen konnte zurück schlagen und nach einer herrlichen Flanke von rechts sorgte Philipp Colberg in der 58. Minute wieder für klarere Verhältnisse. Sechs Minuten später war es erneut Christian Parrino, der für das 3:1 sorgte und in der 73. Minute durfte sich wieder Philipp Colberg über das 4:1 freuen.

Die Partie schien nun gelaufen zu sein. Doch in der 72. Minute hatte sich ein Spieler von Utzenfeld so stark verletzt, dass schlussendlich der Krankenwagen kommen musste. Bei den Spielern aus Utzenfeld setzte dies offenbar noch einmal Kräfte frei. Und in der 74. Minute gelang Utzenfeld das 4:2. Tiengen verlor in dieser Phase die Partie etwas aus dem Griff und musste sich gegen stark angreifende Utzenfelder ein ums andere Mal wehren, kam aber auch nicht mehr entscheidend vor das gegnerische Tor. Utzenfeld hingegen erspielte sich noch ein paar Chancen, so dass das Unentschieden durchaus verdient gewesen wäre.

Aber schlussendlich konnte das 4:2 über die Zeit gebracht werden. Und damit steht die erste Mannschaft im Viertelfinale des Rothaus Bezirkspokals. Das Viertelfinale wird erst am 17.04.2017 (Ostermontag) gespielt. Damit ist Zeit genug, um die Verletzten auszukurieren.

Wir wünschen dem Spieler aus Utzenfeld an dieser Stelle gute Besserung und eine schnelle Genesung!