Durchwachsene Ergebnisse in der Jugend

Druckversion
Spieldatum: 
Sonntag, 8. März 2020
Mannschaft: 
A1
B
C1
Heimmannschaft: 
FC Tiengen A, FC Tiengen C, Hegauer FV
Gastmannschaft: 
SG Zell, SF Eintracht Freiburg, FC Tiengen B
Spielbericht: 

Mit jeweils einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage starteten am vergangenen Wochenende unsere überbezirkliche spielenden Teams in ihre Frühjahrsrunden. Hier eine Kurze Zusammenfassung:

Einen Prachtstart erwische die A-Jugend bei ihrem Rückrundendebüt in Waldshut auf dem Gelände des VfB. Mit 13:1 (5:0) schickte sie ihre Gäste von der SG Zell zurück ins Wiesental. Mit jeweils drei Toren trugen sich Timo Lindner, Nikita Maul und Urtan Aliaj in die Torschützenliste ein. Etwas verwundert äusserte sich Trainer Jasmin Rastoder nach dem Spiel über die Höhe des Sieges: "Ich war sehr überrascht vom Spielverlauf und der Höhe des Ergebnisses, denn im Hinspiel gewann Zell noch mit 4:2".

Mit einigen angeschlagenen Spielern kehrten Nikolaj Janke und Edin Muhovic vom Auswärtsspiel ihrer B-Jugend beim Hegauer FV zurück. "Es war manchmal schon sehr ruppig und wir hatten alle Hände voll zu tun, unsere Jungs zu beruhigen, " so Edin Muhovic nach der Rückkehr. "Mit dem 1:1 müssen wir wohl oder übel zufrieden sein. Vielleicht wäre mehr drin gewesen, wenn...," so Edin weiter.

Nicht viel zu holen gab's leider wieder für unser Sorgenkind in der Jugend: mit 2:5 gegen die SF Eintracht Freiburg, zogen die Jungs der C1, die in Abwesenheit von Alush Peci diesmal von Pierre Rosa alleine betreut wurden, leider den Kürzeren. Nach dem kurzzeitigen Ausgleich zum 1:1 durch einen Foulelfmeter, den Gabriel Nolte verwandelte, war man in der Folge nicht immer eng genug bei den Gegenspielern. Der Halbzeitstand von 1:5 täuscht ein wenig über den tatsächlichen Spielverlauf hinweg. Positiv bleibt aber die zweite Halbzeit, in der es die Jungs verstanden, den Gegner weitgehend vom Tor wegzuhalten. In der vorletzten Spielminute gelang Anton Klingmann mit dem zweiten Foulelfmeter ein positives Erlebnis für die zweite Hälfte: Er stellte den Endstand zum 2:5 her.