Erfolgloses Wochenende für unsere Aktiven

Druckversion
Spieldatum: 
Sonntag, 17. September 2017
Mannschaft: 
FC Tiengen 1
FC Tiengen 2
Heimmannschaft: 
FSV Rot--Weiss Stegen / FC Tiengen 2
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 1 / FC Dettighofen
Spielbericht: 

Für unsere beiden Aktivmannschaften war dieses Wochenende kein gutes Pflaster. Mit jeweils 2:1 verloren sie quasi «synchron» ihre Spiele. Die Erste beim FSV Rot-Weiss Stegen und die Zweite zu Hause gegen den FC Dettighofen. (Bilder zu beiden Spielen folgen zu einem späteren Zeitpunkt…)

Zum Spiel der Ersten:

Mit einer offenen Rechnung aus dem Verbandsspokalspiel im August, damals verlor man mit 3:2, wollte unsere Trainergespann Georg Isele und Björn Winter guter Dinge nach Stegen aufbrechen. Doch kurzfristige Absagen von Marius Sava, Edal Kizilay, Tim Rüdiger und Denis Michel warfen das Konzept über den Haufen.

Den schlechten Vorzeichen zum Trotz gelang es unserer Mannschaft bereits nach zehn Minuten, durch Angelo Di Palma in Führung zu gehen. In der Folge kamen unsere Jungs immer wieder brandgefährlich von das Stegener Tor. Doch selbst grösste Chancen blieben liegen.
In der 25. Minute gab es, sehr zum Entsetzten der Tiengener, einen Elfmeter für Stegen. Den konnte Martin Hackenberger allerdings parieren und somit die Führung seiner Mannschaft festhalten.

«Wir hatten gut und gerne Chancen für mindestens drei weitere Tore», so Björn Winter zum Spiel in der ersten Halbzeit. «Allerdings merkten wir gegen Ende auch, dass wir zu viel Kraft aufwenden mussten».

In der zweiten Halbzeit kam dann, was wohl kommen musste. Spätestens mit dem Ausgleich in der 68. Minute hatten die Gatsgeber das Spiel in der Hand.
Dass Stegen in der 87. Minute noch der Siegtreffer gelang, war für unseren Trainer Georg Isele das "Tüpfelchen auf dem «i» and einem Tag zum vergessen".

Zum Spiel der Zweiten:

Nach der offiziellen Übergabe der neuen Trikot, gesponsert vom Partnerschaftskomitee, ging es zum zweiten Heimspiel der Saison gegen den FC Dettighofen vor gut 50 Zuschauern.
Nach kurzem Abtasten ging das Spiel mehrheitlich auf das Tiengener Tor. Was von den Jungs von Vincenzo Leggio und Patrick Schäuble nach vorne versucht wurde, geriet entweder zu lang oder musste aufgrund von Abseitestellungen abgebrochen werden. Richtiger Spielfluss sieht ander aus…

Über den Kampf in Spiel zu kommen, schien die bevorzugte Strategie auf beiden Seiten. Es entwicklte sich ein für die Kreisliga B typisches Spiel mit packenden Zweikämpfen und einigen Torchancen, zunächst allerdings nur auf der Habenseite der Gäste, die das Spiel weiterhin bestimmten.

Zählbares sprang dann doch in der 40. Minute für den FC Dettighofen heraus, denn Lucas Mühlhaupt erzielte die Gästeführung.

Kurz vor der Halbzeitpause wurde die Ausgangslage noch ein wenig schwieriger für unsere Mannschaft, denn Mergim Sahitaj musste nach einer Notbremse kurz vor dem eigenen Strafraum mit der roten Karte vom Platz.

Mit frischen Kräften, Maximilian Seipp und George Ozuma kamen für Robin Florian und Hrvoje Delac, gings in die zweite Halbzeit. Zunächste änderte sich am Spielverlauf nur wenig. Dettighofen war spielbestimmend und unsere Mannschaft bemühte sich um mehr Spielkontrolle.

Die entgültige Entscheidung schien in der 73. Minute gefallen zu sein, denn Lucas Mühlhaupt nutze ein Missverständnis in der Tiengener Abwehr mit seinem zweiten Tor zur 2:0 Führung der Gäste.

Konnte unsere Mannschaft vorher immer mehr ihre Gegner vom eigenen Tor fernhalten, so gelang es ihr in der Folge immer besser. Dettighofen liess nun den Gastgebern etwas mehr Freiheiten, die diese auch zu nutzen versuchten. Allerdings sprang nicht mehr als der Anschlusstreffer in der 85. Minute durch Maximilian Seipp heraus.

Am kommenden Sonntag begrüsst unserer Erste den SV Wyhl als Gast im Langensteinstadion. Spielbeginn ist 15:00 Uhr.
Die Zweite gastiert um 17:00 bei der SG Bettmaringen/Mauchen.