Erneut zweistellig

Druckversion
Spieldatum: 
Samstag, 28. April 2018
Mannschaft: 
D2
Heimmannschaft: 
SC Lauchringen D2
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08 D2
Spielbericht: 

Es gibt diese berühmten Symbolfotos, die bereits eine Geschichte für sich erzählen. Und diese Geschichte wird auch im Titelfoto dieses Spielberichts erzählt. Sie zeigt eine Mannschaft, die sich mit absolutem Siegeswillen in eine am Ende sehr einseitige Partie begibt. Und das obwohl durch eine Hochzeitseinladung ein Leistungsträger fehlte.

Lauchringen hatte über das gesamte Spiel hinweg eine echte Chance und vielleicht noch ein oder zwei halbe Chancen. Ansonst dominierte die D2 von Tiengen ganz klar das Spiel. Kein Ball wurde verloren gegeben, die Fitness der Mannschaft wurde ausgespielt und immer wieder durch schnelle Antritte die Abwehr der Lauchringer überspielt.

Die Tore sprechen für sich. Bereits nach der ersten Halbzeit stand es 7:0 für Tiengen. Da hatte dann Christian Nissan mit einem lupenreinen Hattrick und einem vierten Tor schon einen großen Anteil daran. Kevin Sirigu hatte mit einem Strafstoß in der 7. Minute den Auftakt gemacht. Und Flamur Gashi durfte sich ebenfalls über ein Tor in Halbzeit Eins freuen. Letzterer war auch in der gesamten Partie mit drei Assists zusammen mit Ismet Gersdorf, der genauso viele Assists hatte, der Hauptvorlagengeber.

Eine Sache müssen die Tiengener Spieler aber noch lernen: Gegenüber dem Schiedsrichter einfach die Klappe zu halten. Es war in Halbzeit Zwei, dass Tiengen für fünf Minuten wegen genau eines solchen Meckerns für fünf Minuten in Unterzahl spielen musste. Doch da war es bereits 8:0 gestanden und auch in Unterzahl wurde ein Tor von Ismet Gersdorf erzielt. Spätestens hier war die Dominanz der Tiengener auf dem Kunstrasen klar zu sehen.

In der zweiten Halbzeit waren es Kevin Sirigu mit zwei Treffern und Christian Nissan, Ismet Gersdorf und Flamur Gashi mit jeweils einem Treffer, die den Torreigen vollständig machten. Tiengen hatte das Tempo etwas herausgenommen, auch durch den Umstand, dass in der zweiten Hälfte munter durchgewechselt wurde und insgesamt alle Spieler mit Einsätzen zum Zuge kamen.

Die D2 von Tiengen hat in vier Spielen der Rückrunde 49 Tore geschossen und nur 2 Tore kassiert. Zählt man alle Spiele zusammen, kommt man auf sagenhafte 87 Treffer und 14 Gegentreffer und die D2 von Tiengen ist hier klarer Spitzenreiter mit derzeit +73 Toren.

Galeriebilder: