Erste holt Punkt in Munzingen

Druckversion
Spieldatum: 
Sonntag, 1. September 2013
Mannschaft: 
FC Tiengen 1
Heimmannschaft: 
SV Munzingen
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08
Spielbericht: 

Es müssen nicht immer Karten im Spiel sein. Denn nach 90 Minuten hatte nicht ein Spieler der ersten Mannschaft eine solche abgeholt. Weder in Form einer Gelben, geschweige denn als rote Variante. Die Null wäre durchaus auch schmückend bei den Gegentoren gewesen. Aber es sollte etwas anders kommen.

Im ersten Durchgang hatte der FC das eine oder andere Mal Glück, nicht ins Hintertreffen zu geraten. Ein Mal fischte der vermeintlich bereits geschlagene Manuel Elis den Ball doch noch vor der Linie heraus. Ein zweites Mal blieb den Munzinger Gastgebern erneut der Torjubel im Halse stecken, als Jakob Dickmann den Ball noch am Linien-Übertritt hindern konnte. So war das 0:0 zur Halbzeit doch als etwas glücklich zu bezeichnen.

In Halbzeit zwei fand der FC besser ins Spiel und beide Teams agierten nun auf auf gleichem Niveau. Im Spiel nach vorne hatte der FC sich sogar ein wenig Übergewicht erarbeiten können und der 0:1-Führungstreffer nach einer guten Ecke von Ibni Jusufi durch Dawid Armanowski war durchaus nicht unverdient. Leider machte man sich diese Führung durch einen Fehler im Aufbau selbst zu Nichte und kassierte praktisch im Gegenzug den 1:1-Ausgleich. Der Schock über die post-wendende Antwort saß offenbar tief und es dauerte 10 bis 15 Minuten, bis sich die Mannschaft berappelte. Am Ende jedoch war die Punkteteilung nicht unverdient.

Fazit: Vielleicht genau die richtige Reaktion vor dem brisanten Derby gegen den SV 08 Laufenburg. Darauf lässt sich aufbauen!

SV Munzingen - FC Tiengen 08 1:1 (0:0)
0:1
1:1

Galeriebilder: