Kantersieg für die E2 bei der SpVgg Wutöschingen

Druckversion
Kantersieg für die E2 bei der SpVgg Wutöschingen
Spieldatum: 
Freitag, 17. April 2015
Mannschaft: 
E2
Heimmannschaft: 
SpVgg Wutöschingen E2
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08 E2
Spielbericht: 

Eigentlich war die 2. Mannschafte der SpVgg Wutöschingen der klare Favorit. Drei Spiele in Folge hatte die Mannschaft gewonnen. Sie hatte auch gegen Hochrhein und vor allem gegen Jestetten gewonnen, die für die E2 von Tiengen hartnäckige Gegner waren. Die E2 hatte gerade einmal vier Punkte gegen Hochrhein und Jestetten erobern können. Aber nicht immer bedeutet das, was auf dem Papier steht, dass es auch so ausgehen könnte. Immerhin hatte die E2 im vergangenen Herbst bereits 10:3 gegen Wutöschingen gewinnen können.

Als dann aber bereits nach zwei Minuten durch Pascal Schiller das erste Tor fiel und eigentlich eher eine spielerische Übermacht der E2 zu sehen war, war der erste Fingerzeig zu sehen, dass es wieder in Richtung des Herbst-Sieges gehen könnte. Trotz vieler spielerischer Höhepunkte dauerte es aber dann 10 Minuten bis das zweite Tor für Tiengen fiel. Diesmal war Maxi Culcu der Schütze. Dass aber beide Tore bis dahin von Abwehrspielern erzielt wurden, zeigte, wie hoch die Mannschaft im gegnerischen Feld stand.

Danach ging es Schlag auf Schlag. In der 15. Minute erhöhte Sebastiano Piazzese auf 3:0. Sebastiano war erst etwas mehr als einen Monat zuvor aus Italien gekommen und nach einem langwierigen internationalen Transfer konnte er zum ersten Mal spielen. Vor diesem Tor hatte er bereits zwei Mal sehr knapp am Tor vorbei geschossen und sein Ausnahmetalent unter Beweis gestellt.

In der 17. Minute erhöhte dann Danil Rose auf 4:0, bevor in der 22. Minute erneut Sebastiano Piazzese dran war mit dem 5:0. Den Abschluss der Serie setzte dann Amr Younes mit dem 6:0 kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Was war zu sagen in der Pause? Nicht viel. Eigentlich sollten die Spieler einfach nur so weiter machen und vielleicht hinten ein wenig mehr für Sicherheit sorgen. Zwar war für Ersatztorhüter Gianluca Reale das Spiel bisher fast ereignislos geblieben - er musste nur zwei Mal eingreifen und meisterte dies hervorragend - aber ein Zu Null wäre mal nett.

Irgendwie war zu Beginn der zweiten Halbzeit dann aber doch die Luft raus. Es kann aber auch einsetzenden Regen gelegen haben. Jedenfalls ließ die E2 Wutöschingen mehr ins Spiel kommen und Gianluca Reale konnte sich einige Male auszeichnen. In der 38. Minute schoss dann Amr Younes doch wieder ein Tor, diesmal zum 7:0. Zwei Minuten später stand dann aber die Abwehr der E2 viel zu offensiv und Gianluca Reale konnte den auf ihn zustürmenden Wutöschinger nicht mehr aufhalten und musste zum ersten Mal an diesem Nachmittag hinter sich greifen.

Die Antwort der E2 kam aber auf dem Fuß, denn Maxi Culcu schoss in der 41. Minute mit dem 8:1 sein zweites Tor. Zwischenzeitlich konnte Wutöschingen in der 47. Minute dann noch einmal jubeln und auf 8:2 verkürzen. Danach machten aber Pascal Schiller in der 48. und Kevin Sirigu in der 49. Minute den 10:2-Kantersieg perfekt. Kevin war der zweite Neuzugang in der E2. Eigentlich für die E3 eingeplant ersetzte er den verletzten Mustafa Cevik, der noch an einer Schulterverletzung laboriert. Kevin konnte mit dem Tor seinen wirklich hervorragenden Einsatz krönen.

Anschließend durften sich die Spieler, die noch nicht Hause mussten, über einen Stiefel Cola im Vereinsheim freuen den Trainer Bernd Glasstetter springen ließ. So ein Sieg muss doch gefeiert werden.

Der Sieg setzt die E2 klar vom FC Hochrhein 3 auf Platz 3 der Tabelle ab. Beim  SC Lauchringen 2 steht am kommenden Mittwoch eine hoffentlich lösbare Aufgabe an. Gelingt hier ein Sieg kann Wutöschingen auf Platz 2 der Tabelle verwiesen werden und die E2 an die Tabellenspitze gelangen. Und am 29.04. steht dann bereits die Revanche gegen Wutöschingen an.

Videos: 
Aufwärmen der E2 zum Spiel am 17.04.2015
Der Stiefel nach dem Spiel am 17.04.2015
Galeriebilder: