Landesliga: Positive Überraschung durch die Erste

Druckversion
Spieldatum: 
Montag, 19. November 2018
Mannschaft: 
FC Tiengen 1
Heimmannschaft: 
FC Tiengen 08
Gastmannschaft: 
SV Weil
Spielbericht: 

Manch Zuschauer rieb sich verwundert die Augen: im Duell gegen den Spitzenreiter der Landesliga Staffel2, den SV Weil, überzeugte das Team von Trainer Oli Neff auf der ganzen Linie und fuhr einen deutlichen Sieg mit 3:0 (0:0) ein. Obwohl mit Martin Hackenberger der Stammtorhüter kurzfristig ausfiel und die Personaldecke wirklich dünn ist im Moment, zeigte das Team von Beginn an, dass mit diszipliniertem Spiel und konsequenter Chancenauswertung auch gegen vermeintlich stärkere Gegner Punkte möglich sind. Jeder Spieler erfüllte seine taktische Arbeit und trug entscheidend dazu bei, dass durch diese Kompaktheit nicht eine Gelbe Karte durch den Schiedsrichter gezogen werden musste.

Nach einem relativ ausgeglichenen Spiel in der ersten Hälfte, nutzte Vassilios Dimitriadis in der 53. Minute einen Torwartfehler nach einem Freistoß von Tomas Masek zur vielumjubelten 1:0 Führung und 15 Minuten später sorgte der gleiche Spieler mit seinem zweiten Tor für eine Vorentscheidung, weil die Weiler Elf nach diesem Schock nicht mehr ins Spiel fand. Das tolle 3:0 durch Tomas Masek gelang in der 75. Minute nach einem super Spielzug aus dem Mittelfeld heraus.

Unser Team, das in letzter Zeit nicht gerade glücklich auf dem Feld agierte und mit sehr widrigen Umständen konfrontiert war, zeigte an diesem Mittag die richtige Reaktion und bewies, dass es wesentlich besser ist als es viele Außenstehende wahrhaben wollen. Nun kommt es natürlich darauf an, solche Leistungen konstant abzurufen und sich dann im Frühjahr nochmals gegen den drohenden Abstieg zu stemmen. Möglich erscheint nach diesem Spiel alles! Gratulation an alle eingesetzten Spieler, insbesondere an diejenigen Spieler aus der Zweiten, die seit Wochen den Kader ergänzen!