Makelloser Start der C1 in die Meisterschaft

Druckversion
Spieldatum: 
Sonntag, 23. September 2018
Mannschaft: 
C1
Heimmannschaft: 
SV Laufenburg
Gastmannschaft: 
SG Tiengen 08
Spielbericht: 

Die ersten drei Rundenspiele der jungen Saison sind gespielt und es ist Zeit, ein kleines Fazit zu ziehen.

Am ersten Spieltag empfing man den TuS Lörrach-Stetten. Der Gast musste urlaubsbedingt ein paar D-Jugendspieler aufbieten. In der ersten Halbzeit spielte man wie aus einem Guss und mit 9:0 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit lies man es etwas ruhiger angehen und am Ende siegte man mit 13:0. In die Torschützenliste trugen sich folgende Spieler ein: 4x Ilhan, 3x Maximilian, 2x Nori, 2x Levin und 2x Adnan.

Eine Woche später fuhr man zu Lörrach-Brombach 2. Man wollte die Pokalniederlage gegen die erste Mannschaft unbedingt vergessen machen. Der Gegner, der ebenfalls sein Auftaktspiel gewonnen hatte, wurde in die Defensive gedrängt. Bereits in der 5. Minute konnte Paul die Führung erziehen und eine Minute später erhöhte Luca auf 2:0. Dann besorgte Ilhan mit einem Doppelschlag in der 18. und 25. Minute für die beruhigende Pausenführung. In der zweiten Halbzeit erzielten Tobias in der 50. Minute und unser Kapitän Nori in der 59. Minute den 6:0 Endstand.

Hatte man die ersten beiden Spiele gegen Aufsteiger gespielt, folgte beim Auswärtspiel gegen den Verbandsliga-Absteiger SV Laufenburg die erste Bewährungsprobe. Von Beginn an übernahm unser Team gegen tief stehende Laufenburger das Kommando. Doch gute Chancen wurden nicht genutzt oder der Ball von der Linie gekratzt. In der 10. Minute vertändelte der Laufenburger Innenverteidiger den Ball. Maximilian war zur Stelle umspielte den Verteidiger und schoss zur 1:0 Führung ein. Im Laufe der ersten Halbzeit konnte die Überlegenheit trotz guter Chancen nicht in Tore umgemünzt werden. Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die Heimmannschaft stand tief und versuchte mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Dabei sprang über die ganze Spielzeit kein einziger Torschuss heraus. Dafür standen sie gut am eigenem Straffraum. Wir hatten zwar Chancen aber kein Tor gelang. Erst in der 45. Minute nahm man das Laufenburger Tor unter Dauerbeschuss. Den ersten Schuss klärte der Torwart, der Nachschuss wurde auf der Linie geklärt, den dritten Versuch versenkte dann Justin zum erlösenden 2:0. Man hatte zwar noch Gelegenheiten, konzentrierte sich aber zunehmend auf die Sicherung des Vorsprunges. So endete auch das dritte Punktspiel mit einem Sieg und der Tabellenführung.

Nun kommt es am nächsten Samstag um 14.30 Uhr zum Spitzenspiel des Ersten gegen den Zweiten: SG Tiengen 08 gegen FC 08 Villingen 2.            Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung. 

Galeriebilder: