Nach 10 Minuten war alles gelaufen

Druckversion
Spieldatum: 
Montag, 23. Oktober 2017
Mannschaft: 
D1
Heimmannschaft: 
VFB Waldshut
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08
Spielbericht: 

Zum Stadtderby musste unsere D1 beim VFB Waldshut antreten. Es war doch eine gewisse Nervosität zu spüren, kennen sich doch die Spieler teils untereinander und so wollte man auf jeden Fall gewinnen.

Unser Team setzte den Gegner vom Anspiel an unter Druck. Waldshut kam nicht aus der eigenen Hälfte heraus und in der ersten Minute hatte man schon eine grosse Doppelchance, welche letztendlich in einem Eckball endete. Erion schlug den Ball wie immer gefährlich vor das Tor. Gestochere, der Ball wird von Maximilian vom hinterem Toreck in die Mitte geschippt wo ihn Berkay mit dem Kopf ins Eck zur 1:0 Führung verlängert Es waren gerade mal 2. Minuten gespielt. Wieder Anspiel von Waldshut. Der Gegenangriff wird im Mittelfeld abgefangen. Ein schneller langer Pass in die Spitze und Maximilian enteilt seinen Gegenspielern und läuft alleine auf den Torhüter zu. Diesen überwindet er in der 5. Minute mit einem Schuss ins lange Eck zur 2:0 Führung. Wieder waren nur drei Minuten gespielt als der Ball vom Gegner noch vor der Mittellinie aufgenommen wurde. Maximilian dringt mit dem Ball am Fuss in den Strafraum ein. Tanzt zwei Gegenspiler aus und hämmert den Ball zur 3:0 Führung in den Kasten. Es waren 8 Minuten gespielt und unser Team führte 3:0. Danach begann unser Trainer schon mit dem Spielerwechsel. Er lies das Karusell ordentlich drehen und der Angriffselan verflachte etwas. Waldshut kam etwas besser ins Spiel ohne aber richtig zwingend zu werden. So ging es in die Halbzeit.

Waldshut kam etwas geordneter und agressiver aus der Kabine. Konnte aber unser Verteidiger Niklas, Paul F. und Drejton nicht in Verlegenheit bringen. Wenn sie trotzdem zum Abschluss kamen war da ja noch Janik im Tor. Nach 10. Minuten der zweiten Halbzeit übernahmen unsere Jungs wieder die Kontrolle. Paul S. oder Berkay spielten immer wieder gute Bälle auf die Flügelstürmer Mustafa und Francesco oder Daniel. Doch entweder gelang nicht der entscheidende letzte Pass oder man versiebte leider die Chancen. So blieb es letztlich beim hoch verdienten 3:0 für unsere Mannschaft.

Mit drei Siegen in Folge hat sich nun unsere Mannschaft etwas von den Abstiegsplätzen entfernt. Ob man oben den Anschluss halten kann wird sich am nächsten Samstag beim Gastspiel des Tabellenzweiten SV Weil am Langenstein zeigen. Doch vorher steht am Mittwoch Abend das Achtelfinal Pokalspiel bei der SG RW Weilheim auf dem Programm. Eine Gegner den man nicht unterschätzen darf.

Galeriebilder: