Pflichtsieg ohne jeglichen Glanz!

Druckversion
Pflichtsieg ohne jeglichen Glanz!
Spieldatum: 
Samstag, 7. November 2015
Mannschaft: 
C1
Heimmannschaft: 
SG Efringen-Kirchen
Gastmannschaft: 
FC Tiengen 08 e.V.
Spielbericht: 

(Hartplatz - nicht ohne Verbandskasten)

 

Liebe Fußballfreunde,

am vergangenen Samstag mussten wir die bislang weiteste Reise der Hinrunde antreten. Unser Gegner hieß diesmal SG Efringen-Kirchen. Im Vorfeld war uns bewusst, da es Kontakt zwischen beiden Vereinen gab dass wir wieder einmal auf einem Hartplatz spielen werden. So konnten wir uns dieses mal von Beginn an darauf einstellen, nichtsdestotrotz ärgerte es uns Maßlos da an diesem Tage fast Sommerliche Temperaturen herrschten. Genau gesagt waren es 23,5 Grad. Dem Ärger zum Trotz sollte es mit Verlaub eine Glasklare Angelegenheit werden schließlich gastierte der Tabellenführer beim Tabellenletzten.  Die Frage war nur, wie hoch würde der Sieg ausfallen? Die Marschroute war klar. Dominant auftreten, unser Spiel dem Gegner aufzwängen, Fokussiert und Konzentriert arbeiten und jede Chance die sich ergeben würde Eiskalt nutzen.

Aber es sollte ganz anders kommen. Von den genannten Punkten funktionierte an diesem Tage so gut wie gar nichts. Unsere Jungs schafften es nicht das Spiel in die Breite zu ziehen. Der Weg führte vermehrt durch die Mitte da wo es am engsten war. Doch es gab auch Momente in denen wir zeigten dass wir zu recht an der Tabellenspitze stehen. Und so einen Moment gab es in der siebten Minute. Urtan war am Ball. Dieser spielte einen Ball nach rechts in den Lauf von Jonas der seinen Gegenspieler stehen ließ und den Ball nach innen spielte. Dort fand er in Sebastian einen Abnehmer der uns mit 0:1 in Führung brachte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gab es dann nur noch wenige Szenen die Nennenswert waren bis auf diese. Jonas traf mit einem satten Schuss nur den rechten Pfosten und Daniel der schon zu Beginn der Partie einiges abbekommen hatte und in der Halbzeit eben durch so einen Schlag auf den Oberschenkel ausgewechselt werden musste traf mit einem sehenswerten Lop der einmal aufsetzte nur die Latte.

Nur eine Minute nach Wiederanpfiff wurde Jonas im 16er nach einem schönen Solo unsanft zu Fall gebracht und der umsichtige Schiedsrichter entschied sofort auf Elfmeter. Den fälligen Strafstoß verwandelte Niklas wie schon zwei Wochen zuvor souverän und erhöhte auf 0:2. In der Folge plätscherte das Spiel dahin. Von Zielstrebigkeit Tore zu schießen fehlte nach wie vor jede Spur. Die Körpersprache war die einer Mannschaft die in Rückstand geraten war und keinen Siegeswillen mehr entwickeln konnte. Mit Sicherheit gab es auch in der zweiten Halbzeit Möglichkeiten in denen wir nur knapp scheiterten, doch sollten nur noch diese zwei Szenen genannt werden. In der 63. Minute spielte Emir nach einem Solo den Ball zu Jonas der dieses mal genauer zielte und das 0:3 markierte. Nur eine Minute später war es erneut Jonas der sich den Ball an der Mittellinie abholte und selber zu einem Solo ansetzte, mit seiner Geschwindigkeit 4 Mann stehen ließ und seinen 15 Saisontreffer erzielte und den 0:4 Endstand herstellte. Mehr gab es an diesem Tage leider nicht zu dokumentieren.

Fazit: Es gilt dieses Spiel schnellstmöglich zu vergessen. Die Jungs wissen selber das dies mit Sicherheit nicht dem Entspricht was sie abrufen können. Natürlich ist es auch schwer gegen eine Mannschaft zu spielen die hinten Beton anrührt und überhaupt nichts nach vorne macht. Aber dann sollten sie sich auf das Besinnen was sie können. Den Ball laufen lassen, Geduldig Fußball spielen und warten bis sich die Lücken öffnen und nicht mit dem Kopf durch die Wand rennen. Diese Woche heißt es dann hochkonzentriert im Training arbeiten denn schon am Mittwoch um 18.30 Uhr wartet im Pokal mit der SG Albbruck unser nächster Gegner und am Wochenende haben wir dann den Tabellendritten, die SG Murg bei uns zu Hause zu Gast.

Euer Trainer Markus Hristianovic