Zweite kommt langsam in Tritt

Druckversion
Spieldatum: 
Samstag, 14. Oktober 2017
Mannschaft: 
FC Tiengen 2
Heimmannschaft: 
FC Tiengen 2
Gastmannschaft: 
SV Jestetten 2
Spielbericht: 

Nachdem sie in den letzten Wochen wenig Grund zur Freude hatten, konnten die Jungs von Vinci Leggio und Patrick Schäuble innerhalb von drei Tagen vier Punkte einfahren. Einem 3:3 unter der Woche beim SV Dillendorf folgte am Samstag ein 7:3 gegen die Reserve vom SV Jestetten.

Zum Spiel in Dillendorf:

Held des Spiels aus Tiengener Sicht war Ismaila Drammeh mit seinem Dreierpack. Dabei hätte mehr rausspringen können, denn ohne das Eigentor von Claudio Leggio und dem sehr späten Ausgleich in der 90.Minute, aber "hätte, hätte...".
"Die Mannschaft hat gerade nach dem 2:1 Rückstand Moral gezeigt und sich gegen einen weitere Niederlage gewehrt," so Patrick Schäuble in seiner Zusammenfassung.

Zum Spiel gegen Jestetten:

Mit 7:3 behielt die Mannschaft die Oberhand. Ein Doppelschlag Guiseppe Curcio in der 35. Minute sorgte dafür, dass man beruhigt in die Pause gehen konnte.
Drei weitere Tore bis zur 55. Minute (Danilo Leggio, Ismaila Drammeh, Hrvoje Delac) waren die Weichen endgültig auf Sieg gestellt und den Gästen der Zahn gezogen.

Luis Mota und Hrvoje Delac zum 6:1 und 7:1 erzielten die weitere Tore.

Mit diesen 4 Punkten rangiert unsere Zweite auf dem 9. Platz. Jetzt heißt es konstante Leistung bringen, denn nach hinten ist nur ein Platz Luft auf einen Abstiegsrang und nach vorne ist der Zug noch nicht abgefahren - 6 Punkte auf den Tabellenvierten. Ziel ist nach wie vor ein Platz im Mittelfeld, wofür wir der Mannschaft die Daumen drücken.

Galeriebilder: